Aktuelles

Wir suchen ErzieherInnen für unsere Mutter-Kind-Einrichtung „Eulennest“!

Corona: Wir sind weiterhin gerne für Sie da!

In allen Arbeitsbereichen der Eule wurden Hygienekonzepte entwickelt, die dazu dienen sollen, Ihre und unsere Gesundheit zu schützen. 

Wir bitten Sie daher:

  • Vereinbaren Sie einen Termin, bevor Sie die Räume der Eule betreten.
  • Kommen Sie nur in die Einrichtung, wenn Sie sich gesund fühlen (keine starken Erkältungssymptome, kein Fieber).
  • Wenn Sie unter Quarantäne stehen, dürfen Sie die Räume der Einrichtung nicht betreten. Bitte melden Sie sich telefonisch, um Ihre Anliegen zu besprechen.
  • Betreten Sie die Einrichtung mit einer Mund-Nase-Bedeckung. Im Gespräch kann vereinbart werden, die MNB abzunehmen.
  • Waschen Sie sich bitte die Hände (20-30 Sekunden mit Seife) oder nutzen Sie das bereitgestellte Desinfektionsmittel, wenn Sie die Einrichtung betreten.
  • Gehen Sie bitte zügig zum Ort des Treffens, um die Begegnungen auf den Fluren kurz zu halten und möglichst keine Gruppenbildungen zu verursachen.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie bei einem Treffen in unserer Einrichtung Ihre Kontaktdaten angeben müssen. Bei einer bestätigten Infektion innerhalb der Einrichtung wird das Gesundheitsamt die Dokumentation der Besuche einfordern und wir sind verpflichtet, alle Kontaktpersonen namentlich zu melden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Bleiben Sie gesund!

Die Eule

Einrichtung für Kinder- und Jugendhilfe

Jede Familie kann durch unterschiedliche Gründe in eine schwierige Lebenssituation geraten, dazu gehören z. B.

  • Entwicklungsbedingte Herausforderungen

  • Schicksalsschläge

  • Krankheit / Behinderung

  • Finanzielle Situation

  • Wohnsituation

Stärken, Fähigkeiten und Ressourcen der Familie, die für die Bewältigung der besonderen Lebenssituation erforderlich sind, werden im Rahmen der Hilfen aufgedeckt und ausgebaut. Jedes Elternteil hat ein Anrecht darauf, bei der Versorgung, Förderung und Erziehung ihrer Kinder individuelle Unterstützung zu erhalten. Das zuständige Jugendamt ist für die Bewilligung und Finanzierung zuständig.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Eule.

Hand in Hand für Norddeutschland

Im Herbst 2018 konnte der Garten, der vorwiegend von den Kindern, die die soziale Gruppenarbeit Leer besuchen, genutzt wird, neu gestaltet werden.

Es wurde ein Sandplatz angelegt. Für die Kinder steht eine Boulderwand zur Verfügung. 

Ein neues Gartenhaus bietet zusätzlichen Platz für Kreativangebote oder als Rückzugsmöglichkeit.


Finanziert wurde die Gartengestaltung aus Mitteln der NDR-Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“.

Nachfolgende Bilder zeigen den Garten vor der Neugestaltung, die Arbeiten und den Garten nach der Fertigstellung.

Babysitterkurs

Am 07. und 14. September, hat die Eule ein Babysitterkurs beim Treffpunkt Anleger in Moormerland durchgeführt.

14 Mädchen im Alter von 13 bis 17 Jahre, haben erfolgreich am Babysitterkurs teilgenommen.

Der Kurs umfasste folgende Themen: 
  • Notfälle und Kinderkrankheiten
  • Rechte und Pflichten des Babysitters (Versicherungsschutz und Aufsichtspflicht)
  • Säuglingspflege
  • Entwicklung des Kindes in den ersten Lebensjahren
  • Spiele für verschiedene Altersstufen
  • Umgang mit Stresssituationen während der Betreuung
  • Kontaktaufnahme und Erstgespräche mit Eltern
  • Werbung, Vermittlungs- und Verdienstmöglichkeiten
Babysitterkurs

Das Foto zeigt die Mädchen mit sehr echt aussehenden Babysimulatoren

Anschrift

Die Eule

Friesenstraße 63

26789 Leer

Leitung: Ulrike Nowack

Kontakt

 0491 9923405

 0491-9923396

 eule.leer@evlka.de

Spen­den­kon­to

Evangelischer Diakonieverband in Ost­fries­land

Stich­wort „Die Eule“

Bank­ver­bin­dung:
IBAN DE16 2855 0000 0006 8116 08
BIC BRLA­DE21­LER