Über uns

Die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention in Emden bietet Ihnen einen sicheren Ort, um frei und offen über alles zu sprechen, was Ihnen Probleme bereitet. Alles, was Sie uns erzählen, unterliegt der gesetzlichen Schweigepflicht. Ein respektvoller und einfühlsamer Umgang ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Weiterhin ist uns das Prinzip der Freiwilligkeit sehr wichtig. Ihre Selbstbestimmung wird von uns nicht angetastet.

Alle Mitarbeiter der Fachstelle verfügen über eine gute Ausbildung und sind bereit sie konsequent auf Ihrem Weg in ein gesundes und selbstbestimmtes Leben zu unterstützen:

Ha­rald Spre­da

Di­plom-So­zi­al­ar­bei­ter, So­zi­althe­ra­peut

Paarthe­ra­peut/-be­ra­ter

Lei­ter der Fach­stel­le

Jo­han­nes San­ders

Di­plom-Psy­cho­lo­ge, So­zi­al­the­ra­peut

Paarthe­ra­peut/-be­ra­ter

Ver­kehrs­psy­cho­lo­ge (AFN)

An­ni­ka Ja­cob­mei­er

Di­plom-So­zi­al­päd­ago­gin, So­zi­al­the­ra­peutin, Trau­ma­zentrierte Fachbe­ra­te­rin

Es­ther Slui­ter

Sozialpädagogin M.A., Suchttherapeutin in Ausbildung

Angelika Mertins

Verwaltungsmitarbeiterin

Weiterhin sind zwei Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie auf Honorarbasis für die ambulante Rehabilitation angestellt.