Offene Stellen der Einrichtungen des Ev. Diakonieverband in Ostfriesland (KdöR)

Fachstelle für Sucht und Prävention Emden

Verwaltungskraft (w/m/d)

„Die Eule“ | Einrichtung für Kinder- und Jugendhilfe

Derzeit keine offenen Stellen!

Der Ev. Diakonieverband in Ostfriesland (KdöR) sucht für die Fachstelle für Sucht- und Suchtprävention in Leer zum 01.04.2022 eine/n

Psychologin/Psychologen (m/w/d)
(Diplom / M.Sc.)

für die Fachstelle für Sucht und Suchtprävention in Leer mit 50% einer Vollzeitstelle.

 

  • Sie haben Er­fah­rung in der Ar­beit mit sucht­mit­tel­ab­hän­gi­gen Men­schen oder haben In­ter­es­se daran?
  • Sie su­chen eine in­ter­es­san­te, ab­wechs­lungs­rei­che und ver­ant­wor­tungs­vol­le Tä­tig­keit in einem mul­ti­pro­fes­sio­nel­len Team über­wie­gend in der am­bu­lan­ten Re­ha­bi­li­ta­ti­on für sucht­kran­ke Men­schen?
  • Sie möch­ten re­gel­mä­ßi­ge Su­per­vi­si­on und die Mög­lich­keit an Fort­bil­dun­gen teil­zu­neh­men?
  • Sie sind als Psy­cho­lo­gi­scher Psy­cho­the­ra­peut ap­pro­biert oder ver­fü­gen über eine ab­ge­schlos­se­ne VDR-an­er­kann­te Wei­ter­bil­dung?

 

 

Wir bieten einen unbefristeten Vertrag mit einer Vergütung analog TV-L mit den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Wir setzen ein loyales Verhalten gegenüber der evangelischen Kirche voraus. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Herrn H. Spreda, Leiter der Fachstelle unter Tel. 0491-9 76 83 20.

 

Bewerbungen erbitten wir an die

 

Fachstelle für Sucht und Suchtprävention, Herrn Spreda, Friesenstraße 65 A, 26789 Leer oder als PDF-Dokument per E-Mail an Suchtberatung.Leer@evlka.de .

 

Der Ev. Diakonieverband in Ostfriesland (KdöR) sucht für die Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen Leer zum baldmöglichsten Termin eine/einen

Sozialpädagogen/in, Sozialarbeiter/in (m,w,d)
(EG S12 analog TVöD SuE)

in Teilzeit mit 19,5 Stunden für die Familien- und Erziehungsberatung, möglichst mit einer Zusatzqualifikation in psychologischer Beratung, systemischer Familientherapie oder in integrierter Familienberatung. Die Vergütung erfolgt nach TVöD.


Ihre Aufgaben:

  • Beratung für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie deren Bezugspersonen
  • Familienberatung
  • Jugendlichenberatung
  • Beratung von Familien bei Trennung und Scheidung

 

Anforderungsprofil:

Sie verfügen über einen Hochschulabschluss Sozialpädagogik oder Sozialarbeit (Diplom oder Master) und haben eine beraterische Zusatzausbildung abgeschlossen, Berufserfahrung im Kontext von Familienberatung und die Bereitschaft sich fortzubilden.
Zu Ihren fachlichen Kompetenzen gehören fundierte Kenntnisse über Familiendynamiken, Entwicklungspsychologie und Methodenkompetenz in der Beratungsarbeit sowie rechtliche Kenntnisse des SGB VIII und des FamFG.

 

Wir erwarten folgende Kompetenzen:

  • Fachliches Reflexionsvermögen
  • Einfühlungsvermögen, Introspektions- und Teamfähigkeit
  • Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit
  • Systemisches und lösungsorientiertes Denken

Die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team und Freude an der Arbeit werden erwartet. Die mit der Stelle verbundenen Aufgaben erfordern grundsätzlich die Mitgliedschaft in einer der Gliedkirchen der evangelischen Kirche in Deutschland.
Wir sind bestrebt, den Anteil männlicher Fachkräfte zu erhöhen, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Männer bevorzugt eingestellt.

 

Wir bieten:

  • Eine unbefristete Stelle mit 19,5 Wochenstunden
  • eine Vergütung analog TVöD Entgeltgruppe S12 mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und betrieblicher Altersvorsorge
  • hohe Selbständigkeit in einem motivierten und engagierten Team
  • flexible Arbeitszeiten und regelmäßige Fortbildungsangebote
  • Als Bestandteil unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements haben wir uns für HanseFit entschieden. Informationen zum Firmenfitness-Netzwerk HanseFit, eine Liste der zugehörigen Fitnessstudios, Schwimmbäder usw. finden Sie unter www.hansefit.de.


Sie sind interessiert?

Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einem PDF-Dokument bis zum 24. September 2021 an

Bewerbungen.Beratungsstelle.Leer[at]evlka.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von Zwischennachrichten oder Eingangsbestätigungen absehen. Sie werden zu gegebener Zeit eine Rückmeldung auf Ihre Bewerbung erhalten. Wir bitten um Übersendung vollständiger Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins bis zum 24. September 2021. Für Nachfragen wenden Sie sich an die Leiterin der Ev. Beratungsstelle für Erziehungs-, Ehe- und Lebensfragen, Frau Dr. Schulewski,

Friesenstraße 65b, 26789 Leer, Tel 04919604881.